Bahnreisen in Niederlande



Fahrpläne, Fahrkarten und Anbieterinformationen

Vergleiche Züge in die Niederlande online und finde die optimale Bahnverbindung. GoEuro zeigt dir die günstigste Verbindung in alle niederländischen Städte ab Deutschland.

Bahn-Tickets für NS, Thalys und Deutsche Bahn über GoEuro buchen

✓ Direktbuchung auf GoEuro für Deutsche Bahn, Trenitalia, Renfe, Alsa.
✓ Tickets all dieser Anbieter bequem an einem Ort verwalten.
✓ Weitere Transportunternehmen werden laufend hinzugefügt.

Zudem können die Bahnverbindungen mit Fernbussen und Flügen auf der Strecke verglichen und sogar verschiedene Verkehrsmittel kombiniert werden. Plane mit uns deinen Trip mit dem Zug durch die Niederlande oder vergleiche alle Verbindungen für deinen nächsten Städtetrip.


3 Vorteile beim Reisen mit dem Zug

  • Mehr Platz: Wenn der Zug nicht gerade voll besetzt ist, hat man oft mehr Beinfreiheit und Platz für seine Sachen.
  • Komfort: Dank Steckdosen, oft verfügbarem Wifi-Netzwerk und mehr Platz sind auch lange Strecken ein Klacks.
  • Gepäck: Im Zug kann man viel mehr Gepäck mitnehmen als bei den meisten anderen Transportmitteln.

Die beliebtesten niederländischen Ziele der Deutschen für Bahnreisen

Das Flugzeug muss nicht zwangsläufig die erste Wahl für Reisen in andere Länder sein, ganz im Gegenteil. Bahnreisen haben den Vorteil, das Land und die Landschaft schon vor der eigentlichen Ankunft am Reiseziel ganz genau am Fenster vorbei rauschend unter die Lupe nehmen zu können. In welche niederländischen Städte die Deutschen am liebsten mit dem Zug reisen, erfahrt ihr im folgenden Ranking.


1. AMSTERDAM
2. DEN HAAG
3. EINDHOVEN
4. ROTTERDAM
5. UTRECHT

Das wichtigste Unternehmen im Personen- und Güterbahnverkehr in den Niederlanden ist die Nederlandse Spoorwegen: der mit Abstand größte Zuganbieter dort.Weiterlesen

Von Deutschland aus werden der Großteil der Fahrten von der Deutschen Bahn durchgeführt. Diese bietet Bahnverbindungen von fast jeder großen deutschen Stadt in die Niederlande an. In den Niederlanden selbst agieren neben der nationalen Gesellschaft NS auch lokale Anbieter. Zudem wird vom französischen Unternehmen Thalys eine Hochgeschwindigkeitsverbindung von Paris nach Amsterdam in den Varianten mit Stopps in Brüssel oder in Brüssel und Köln angeboten. Der Zug erreicht dabei eine Hoöchstgeschwindigkeit von 300 km/h und man kommt innerhalb von 3 Stunden und 18 Minuten an sein Ziel. Wer Brüssel aus weit er nach London will, kann dies sher einfach, denn von dort aus fährt der Eurostar in die britische Hauptstadt.

Bahntickets in den Niederlanden

Auch in den Niederlanden kann man günstige Bahntickets ergattern, wenn man folgende Punkte beachtet:

1. Früh buchen

Buche dein Bahnticket in die Niederlande so früh wie möglich. Da hast du eine große Auswahl an verschiedenen Tarifen und Services und kannst somit das für die optimale Ticket finden. Tickets für den Thalys und NS-Intercityzüge sind ab 4 Monaten vor Abfahrt, für den Eurostar ab 6 Monaten und Zügen nach oder von Deutschland ab 3 Monaten vor Abfahrtsdatum erhältlich.

2. Plane nach Wochentagen

Die Tage Dienstag bis Donnerstag sind in der Regel die günstigsten für eine Bahnreise. Unser Tipp: Verwende den GoEuro-Preiskalender, um den besten Preis zu finden.

3. Vergleiche Services

Vergleiche Anbieter und Services, um günstige Tickets zu finden. Hierbei kannst du dich zwischen Hochgeschwindigkeitszügen, 1. und 2. Klasse und weiteren Services entscheiden.

4. Kaufe das Ticket online

Wer sein Bahnticket online kauft, umgeht nicht nur die oft nervige Wartezeit am Schaltern, sondern spart auch noch die Beratungsgebühr und kann nach dem für seine Wünsche optimalsten Ticket suchen.

5. Benutze Rabattkarten

Auf Bahnstrecken ab oder nach Deutschland kann die deutsche Bahncard sowie die NS Railplus (15 € pro Jahr) der NS die genutzt werden. Mit der Bahncard kann man somit eine Ermäßigung von 25-50 € je nach Kartenart erhalten. Mit der NS Railplus sind es 25 €.

Ermäßigungskarten

Übersicht der nutzbaren Rabattkarten in den Niederlanden

Unternehmen Rabattkarte Rabatt Kosten pro Jahr Gültigkeit
RailPlus 25% 15 € Internationale Reisen
NS Dal Voordeel Jaar 40% 50 € Nicht-Stoßzeiten*
NS Altijd Voordeel Jaar 40% 240 € Immer nutzbar
NS Dal Vrij Jaar 100% 1188 € Nicht-Stoßzeiten*
NS Altijd Vrij Jaar 100% 3984 € Immer nutzbar
BahnCard 25 25% 62 € Flex- und Sparpreistickets für internationale Reisen
BahnCard 50 50% 255 € Flexpreistickets in Deutschland
BahnCard 100 100% 4190 euro 2. Klasse in Deutschland

* Nicht-Stoßzeiten: werktags von 10:00 Uhr - 16:00 Uhr und 18:30 Uhr - 06:30 Uhr, Wochenende von Freitag 18:30 Uhr bis Montag 04:00 Uhr sowie Feiertags.

Wann lohnt sich der Zug im Vergleich zum Flugzeug?

Natürlich braucht man für viele Strecken mit der Bahn oft länger als mit dem Flugzeug. Allerdings sollte man dabei nicht vergessen, dass es oft wesentlich länger dauert, zum Flughafen zu gelangen. Bahnhöfe sind hingegen in den meisten Städten sehr zentral gelegen. Außerdem verlangen viele Fluggesellschaften, dass man mindestens 30 Minuten (manchmal auch länger) vor dem eigentlichen Start bereits am Gate sein muss. Auch die Sicherheitskontrollen am Flughafen brauchen ihre Zeit. All diese Zeiten sollte man mit einberechnen um festzustellen, ob sich ein Flugzeug zeitlich wirklich gegenüber einer Zugfahrt lohnt.

Wer konkrete Beispiele sehen will, wann sich der Zug im Vergleich zum FLugzeug lohnt, dem sei unsere GoEuro-Studie zum Thema empfohlen.

Bahnfahren in der 1. Klasse

In den meisten Bahnen kann man sich zwischen 1. und 2. Klasse entscheiden. Die 1. Klasse ist teurer, bietet Reisenden aber folgende Vorteile:

  • Größere Sitze und mehr Beinfreiheit
  • Eine Sitzplatz-Reservierung ist oft inbegriffen
  • Die erste Klasse ist gerade zu Stoßzeiten weniger überfüllt als die 2. Klasse
  • Individuelle Bedienung durch das Bordpersonal direkt am Platz
  • Eigener Fahrkartenschalter an den Bahnhöfen mit weniger Wartezeit

Wie funktionieren die Mobile-Ticket in den Niederlanden?

Auch in den Niederlanden können E-Tickets mit dem Smartphone verwendet werden. Hier gibt es 3 Möglichkeiten dies zu tun:

1. Das Mobile-Ticket direkt in der App dem Schaffner zeigen.

2. Das Mobile-Ticket als PDF dem Schaffner auf dem Smartphone zeigen.

3. Das Ticket ausdrucken.

Die wichtigsten Bahnreiseziele mit GoEuro entdecken