Billigflüge - günstige Flüge finden

Billigflüge - günstige Flüge finden

Seit sich in den 90er-Jahren Billigfluglinien in Europa etabliert haben, sind die Preise für Flugtickets deutlich gesunken. Wenn man bei der Buchung ein paar Dinge beachtet, können einen Billigflieger mittlerweile oft zu einem Bruchteil des Preises von traditionellen Airlines ans Ziel bringen. Hier gibt es alles Wichtige zu Billigflügen und Flugreisen, nützliche Tipps für die Buchung der nächsten Reise und die besten Flugverbindungen zu günstigen Preisen.

Billigflüge in Deutschland und Europa | So findet man günstige Billigflüge | Alles über Billig-Fluggesellschaften
Wohin fliegen die meisten Billigflieger?

 

Das Serviceangebot von Billig-Airlines

Diese Dienstleistungen bieten Billig-Fluggesellschaften an.

Service Essen Handgepäck Aufgabe Gepäckstück (20 kg) Sitzplatz-Reservierung
Nicht im Flugpreis inbegriffen 55x40x20 cm (10 kg) plus kleine Tasche (35x20x20 cm) 20€ - 50 € 8 €
Nicht im Flugpreis inbegriffen 56x45x25 cm 17 € - 32 € 2,99 € - 25,99 €
Nicht im Flugpreis inbegriffen 55x40x20 cm (10 kg) 13 € - 29 € (23 kg) 2,99 € - 9,99 €
Nicht im Flugpreis inbegriffen 55x40x23 cm (8kg) plus Laptop-/Handtasche (40x30x10 cm, 2 kg) oft inbegriffen (23 kg), 15 € - 35 € bei JustFly Tarif 9 € - 29 €

Was macht Billigflüge billig?

Bei Billigflügen spricht man häufig auch von Low Cost-Angeboten. Möglich sind diese durch eine genaue Kalkulation der Auslastung und Einschränkungen des Service. Bei vielen Billigflug-Airlines wird beispielsweise auf kostenlose Verpflegung, Entertainment und Tageszeitungen verzichtet. Für Getränke und Mahlzeiten an Bord muss extra gezahlt werden. Beim Gepäck ist standardmäßig nur das Handgepäck im Preis inbegriffen. Weiteres Gepäck kostet auf Billigflügen Zusatzgebühren. Einige Billigflieger bieten verschiedene Tarife an, bei denen Verpflegung oder Mehrgepäck enthalten sind.

Weitere Einsparungen werden durch die Nutzung eigener Terminals und die Reduzierung der Besatzung erzielt. Die Beschränkung auf einen Flugzeugtyp erspart Wartungsarbeiten und Pilotenschulungen und macht jede Maschine leicht austauschbar. Technische Verbesserungen reduzieren den Treibstoffverbrauch. Billige Flüge werden auch ermöglicht, indem der Sitzabstand enger gehalten wird, um die Kapazitäten zu erhöhen. Daneben versuchen Billig-Airlines stets, ihre Flüge bestmöglichst auszulasten. Es gibt in der Regel auf Billigflügen nur eine Bordklasse und die Buchung über das Internet wird bevorzugt.

An der Sicherheit wird auf einem Billigflug übrigens nicht gespart. Die strengen EU-Richtlinien bieten dafür auch keinen Spielraum. Fluggesellschaften, deren Sicherheit in Frage steht, dürfen in der EU nicht landen.

Bereits 1971 führte die Southwest Airlines diese Prinzipien in den USA erfolgreich ein. Die britische Laker Airways war die erste europäische Billigfluggesellschaft, konnte sich aber nicht halten. 1991 übernahm die irische Ryanair das Modell der Billigflieger und ist bis heute der größte Anbieter für Billigflüge in Europa. Eine der bekanntesten Billig-Airlines außerdem ist die britische easyJet, welche ebenfalls in den 90ern gegründet wurde.

 

 

Unsere beliebtesten Flug-Destinationen

 

10 Tipps: So findet man günstige Billigflüge

1. Früh buchen

Es gibt keine genaue Formel, zu welchem Zeitpunkt man sich am besten einen billigen Flug sichern kann. Meistens empfiehlt es sich aber, die Buchung 3-6 Wochen vor Abreise vorzunehmen und nicht bis zur letzten Minute zu warten. In dieser Zeit senken viele Airlines oft die Preise um sicherzustellen, dass der Flug auch rentabel wird. Bei Last-Minute-Buchungen sind jedoch viele Reisende nicht mehr sehr flexibel. Dies nutzen Airlines häufig aus, indem sie die Preise wieder höher setzen.


2. Flüge Vergleichen

Die gleiche Verbindung kann bei unterschiedlichen Billig-Airlines gewaltige Preisunterschiede haben. Manchmal sind Einsparungen bis 75% möglich. Tagesaktuelle Angebote liegen oft noch darunter. Deswegen lohnt es sich auch bei Billigflügen, mit Hilfe einer Reisesuchmaschine wie GoEuro verschiedene Fluggesellschaften miteinander zu vergleichen.


3. Nicht auf Last-Minute spekulieren

Last-Minute-Tarife sind fast immer teurer! Hierfür sollte man immer im Hinterkopf haben, dass Fluglinien das Flugzeug in verschiedenen Preiskategorien aufteilen, die meist preislich ansteigen. Sind die günstigen Kategorien ausgebucht, gibt es nur noch teure Plätze zu kaufen - auch auf Billigflügen.


4. Last-Minute nur bei großer Flexibilität

Trotz der vorherigen Warnung werden Tickets manchmal kurz vor Abflug günstiger, wenn die Buchungszahlen unter den Erwartungen liegen und die Airlines versucht, die Kosten des Fluges wieder reinzuholen. Diese Angebote sind aber praktisch nicht vorhersehbar. Wer jedoch bei Destination und Datum flexibel ist und außerdem bereit ist, unter Umständen erst am Abend vor der Abreise zu buchen, kann manchmal einen äußerst billigen Flug finden.


5. Flexibilität hilft generell

Wenn man nicht auf einen bestimmten Tag festgelegt ist, steigen die Chancen, einen günstigen Billigflug zu ergattern. Daher empfiehlt es sich z.B., den Urlaub nur ungefähr mit dem Arbeitgeber abzusprechen und erst nach Buchung des Billigfluges exakt festzulegen.


6. Mehrere Ankunftsorte berücksichtigen

Oft hilft es auch, wenn man mehre Flughäfen bei der Suche nach Billigflügen berücksichtigt. Gerade Großstädte haben manchmal mehrere Flughäfen. Oft gibt es auch Flughäfen im Umkreis der Start- und Zieldestination, welche deutlich günstiger sind, und einen kleinen Umweg wert sind. Auf GoEuro werden bei der Suche nach billigen Flügen übrigens nicht nur die Flughäfen der Städte mit einbezogen, sondern auch alle anderen im näheren Umfeld, um eine noch bessere Preisübersicht zu erhalten.


7. Fliegen wenn sonst niemand fliegt

Die größten Chancen auf einen Billigflug hat man, wenn man außerhalb der Feriensaison reist. Es empfiehlt sich also, die Sommerferien oder bestimmte Feiertage wie Ostern, Pfingsten, Auffahrt, etc. zu meiden. Auch Flüge an besonderen Tagen wie Sylvester oder Freitag dem 13. können billiger sein. Oft kann man auch schon bei Flügen sparen, wenn man an Wochentagen anstatt am Wochenende fliegt.


8. Manchmal lohnen sich Gabelflüge

Ein Gabelflug ist z.B. ein Hinflug von Berlin nach Madrid mit einem Rückflug von Barcelona nach Berlin. Zwar sind Gabelflüge nicht generell billiger als normale Flüge, je nachdem kann es aber billiger sein, einen Gabelflug zu buchen, anstatt zum Ausgangsflughafen zurückzukehren.


9. Gepäck berücksichtigen

Bei der Buchung eines Billigfluges sollte man sich im Klaren sein, wie viel Gepäck man mitnehmen will. Die Aufgabe von Gepäckstücken kostet bei vielen Billig-Fluggesellschaften extra. Auch spätere Zubuchungen von Gepäck bringen oft zusätzliche Gebühren mit sich. Ideal sind Billigflüge für Städtereisen, Verwandtenbesuche und Geschäftsreisen, bei denen man möglichst wenig Gepäck benötigt. Doch auch mit etwas Aufpreis für das Gepäck kann ein Billigflug immer noch günstiger sein als ein regulärer Flug.


10. Sicher sein bei der Buchung

Bei Billigfluggesellschaften sind Umbuchungen und Stornierungen von Billigflügen oft mit hohen Kosten verbunden. Bei Stornierungen kann es außerdem vorkommen, dass gar nichts erstattet wird. Bei Umbuchungen kann es sich lohnen einfach ein neues Ticket zu kaufen, anstatt das alte umzubuchen.

 

So werden Billigflüge noch billiger

Billigflüge sind auch deswegen so billig, weil viele Services, die bei normalen Flügen inbegriffen sind, nur zusätzlich und gegen Aufpreis angeboten werden. Dadurch muss man aber manchmal aufpassen, dass man den grundsätzlich niedrigen Billigflugpreis nicht durch die Anspruchnahme zusätzlicher Services wieder in die Höhe treibt. Mit folgenden Tipps stellt man sicher, auch, wirklich billig zu fliegen und günstige Flugvergindungen zu finden. Falls ihr noch mehr Fragen zum Thema Fliegen habt, findet ihr die Antworten hier.

  • Bringt euer eigenes Essen mit. Die Verpflegung auf Billigflügen kostet extra und ist meistens recht teuer.
  • Auch bei der Sitzwahl läßt sich Geld sparen. Wenn es euch egal ist, wo ihr sitzt, wird der Flug meistens noch billiger.
  • Aufgabegepäck kostet extra. Daher bei kürzeren Trips nur mit Handgepäck reisen.
  • Wer bereit ist, auch von einem weiter entfernten Flughäfen loszufliegen, kann seine Chancen auf einen günstigen Billigflug weiter erhöhen.
Fluggesellschaft Verbindung Preis
Ryanair ab 17
ab 15
ab 17
ab 25
easyJet ab 32
ab 34
Germanwings ab 40
Air Berlin ab 33
Wizz Air ab 40
Vueling ab 45
 

Wohin fliegen die meisten Billigflieger?

In welches Land muss man fliegen, um besonders große Chancen auf einen Billigflug zu haben? GoEuro hat verglichen, in welchen europäischen Ländern es besonders viele Billigflieger-Destinationen gibt. Beim Vergleich wurden Destinationen mehrfach berücksichtigt, wenn sie von mehreren Billig-Airlines angeflogen wurden.

Wie in der untenstehenden Tabelle ersichtlich, kann Spanien die meisten Billigflieger-Destinationen vorweisen. Mit Italien und Griechenland finden sich zwei weitere Mittelmeerländer in den vorderen Rängen. Ebenfalls viele Destinationen bieten große Länder wie Frankreich, Deutschland und Großbritannien. Für eine Überraschung sorgt Norwegen auf dem 7. Platz, was vor allem am lokalen Billigflug-Anbieter Norwegian liegt.