Berlin-Tegel - Günstige Flüge buchen

Anbieter, Flugpläne und Reiseziele am Flughafen

Bester Preis

Echtzeitvergleich

Einfache Buchung

Direkter Zugang zu über 450 Zug-, Bus und Flugpartnern

Kundenzufriedenheit

Mehr als 30 Millionen Nutzer aus über 120 Ländern

Informationen über Berlin-Tegel

IATA-Code: TXL
Adresse: Flughafen Berlin-Tegel, 13405 Berlin
Berlin
Germany
Tel.: +49 1805-000 186
Webseite: http://www.berlin-airport.de/

Der Weg dorthin

Zwischen dem Flughafen Tegel und dem Berliner Stadtzentrum verkehrt der Flughafenbus TXL, welcher auch an mehreren U-Bahnstationen in der Stadt hält, darunter Hauptbahnhof und Alexanderplatz.

Ausstattung

  • Barrierefreier Zugang für Personen mit eingeschränkter Mobilität
  • hat Geldwechselmöglichkeiten
  • Internationale Reisende können zollfrei einkaufen
  • Geldautomaten vorhanden
  • Autoverleih vor Ort vorhanden
  • Essensangebot vorhanden
  • Dauerparkplätze vorhanden
  • Kurzparkplätze vorhanden
  • Rauchen ist in ausgewiesenen Bereichen erlaubt
  • Taxistand in der Nähe
  • Mit öffentlichen Verkehrsmitteln erreichbar

Beliebte Reiseziele

Beliebte Reiseziele von Berlin-Tegel :

Über den Flughafen Berlin-Tegel

Der Flughafen Berlin-Tegel ist mit 19,59 Millionen Fluggästen im Jahr nach Frankfurt am Main, München und Düsseldorf der viertgrößte Flughafen in der Bundesrepublik Deutschland. Seine offizielle Bezeichnung lautet Flughafen Berlin-Tegel "Otto Lilienthal", die internationale Flughafenkennung ist TLX. Berlin-Tegel ist einer von zwei Airports im Berliner Stadtgebiet. Ursprünglich als Landeplatz für die Versorgungsflugzeuge der Berliner Luftbrücke angelegt, entwickelte er sich unter den Besatzungsmächten schnell zum wichtigsten zivilen Luftfahrtdrehkreuz Westberlins und löste den kleineren und überlasteten Flughafen Tempelhof ab, welcher mittlerweile ein beliebtes Ausflugsziel für Berliner ist. Ein weiterer Flughafen von Berlin ist Berlin-Schönefeld. An diesem Flughafen starten vor allem Billigflieger. Er liegt in unmittelbarer Nachbarschaft des neu geplanten Großprojekts Berlin Brandenburg (BER), welcher nach Fertigstellung beide Flughäfen ersetzen soll.

Bei den rund 34 Fluggesellschaften, die Tegel anfliegen, handelt es sich hauptsächlich um Airlines aus Europa, darunter auch die größte deutsche Fluggesellschaft Lufthansa. AirBerlin ist einer der wichtigsten Anbieter in Tegel. Er verfügt über ein eigenes Terminal (Terminal C) und unterhält hier außerdem eines seiner deutschen Drehkreuze. Zu den Zielen, die vom Flughafen Tegel aus angeflogen werden, gehören Destinationen in Deutschland und Europa, aber auch in Übersee.

An- und Abfahrt

Der Flughafen Berlin Tegel liegt im Nordwesten der Stadt im Bezirk Reinickendorf. Durch seine Lage nahe des Stadtzentrums ist er schnell und einfach mit öffentlichen Verkehrsmitteln zu erreichen. Vier Buslinien verbinden Tegel mit dem Stadtzentrum und wichtigen Verkehrspunkten. Die Buslinie TXL verbindet beispielsweise ihn mit dem Berliner Hauptbahnhof und weiteren Stationen in der Innenstadt, wie zum Beispiel dem Alexanderplatz. Hier haben Reisende Anschluss an das Regional- und Fernverkehrsnetz der Deutschen Bahn, sowie an S- und U-Bahn im Berliner Stadtgebiet. Die Linien X9 und 109 bringen Reisende zum Bahnhof Zoologischer Garten, wo ebenfalls Anbindung an S- und U-Bahn sowie zahlreiche Busse besteht. Eine direkte S-Bahn Anbindung gibt es nicht, Reisende können jedoch die Ringbahn bis zur Station Beusselstraße nehmen und erreichen dann in weniger als zehn Minuten und ohne Umstieg den Flughafen mit dem TXL-Bus, der direkt am Eingang hält. Für die Anreise mit dem Auto gibt es Parkhäuser vor Ort, die Anreise mit dem Taxi bis vor das Terminal ist ebenfalls möglich.

Serviceleistungen

Hauptgebäude des Flughafens ist das 1974 eröffnete, sechseckige Terminal A, um das 14 Fluggastbrücken angeordnet sind. Taxis haben die Möglichkeit, direkt in den Innenhof des Flughafens hineinzufahren und Passagiere an ihrem Check-in Schalter abzusetzen. Im Jahr 2009 wurde der Flughafen um das Terminal C erweitert - verbunden sind die beiden Terminals durch einen überdachten Verbindungsgang. Im Terminal C gibt es insgesamt 26 Check-in Schalter für die Fluggastabfertigung. Außerdem verfügt der Flughafen noch über drei kleinere Terminals, die wegen steigendem Passagieraufkommen umgebaut wurden. Besonderes Merkmal sind die dezentralen Sicherheitskontrollen direkt am Gate; häufig wird so die Wartezeit drastisch verkürzt, da die Warteschlangen nicht so lang sind. In allen Terminals gibt es zahlreiche Zeitschriftläden, Restaurants, Dutyfreeshops und weitere Serviceeinrichtungen wie Reisebüros, Autovermietungen, Geldwechselstuben und Geldautomaten. Auch Tickets für den regionalen Nahverkehr können problemlos gekauft werden.