Für viele Reisende ist eine Fahrt mit dem Zug immer die erste Wahl, wenn es darum geht, ans Ziel zu kommen. Warum auch nicht? Aus dem Zugfenster schauen und die Landschaft zu genießen hat etwas beruhigendes an sich – und man bekommt mitunter einen Ausblick geboten, den man aus dem Flugzeug oder von der Autobahn aus nicht hat. Aus diesem Grund haben wir bei Reisebloggern einmal nachgefragt, welche Zugstrecken in Europa besonders sehenswert sind. Also alles einsteigen und zurücklehnen! Hier kommt die Top 5 der schönsten Bahnstrecken Europas.

1. Wien – Venedig

“Das besondere an dieser Strecke ist die vielfältige Landschaft durch die man fährt. Von Wien führt es durch die schönen Alpen, am Wörthersee vorbei bis man schließlich in der einzigartigen Stadt Venedig ankommt.” – Alexandra, wellenläuferin.com

bahnstrecken wien - venedig

Venedig. Foto: wellenläuferin.com

Die Stadt der Klassik und die Stadt der Gondeln und Kanäle mit einer Bahnreise verbinden? Kein Problem – täglich sind genügend Züge zwischen beiden Städten unterwegs. Die schnellste Verbindung gibt es mit dem Nachtzug, aber dann verpasst man definitiv den Ausblick auf die Alpen in all ihrer Pracht. Und wer möchte nicht das Glitzern des Meeres in der Ferne auftauchen sehen, wenn man sich langsam der Lagunenstadt nähert.

 

2. Köln – Paris

“Die Strecke Köln-Paris gehört für mich zu einer der schönsten Strecken Europas, weil man in nur 3:20h durch drei Länder (Deutschland, Belgien, Frankreich) fährt und an den Häusern und der Landschaft merkt, wie man sich in rasender Geschwindigkeiten Paris nähert. Eine Stadt die so ganz anders ist als Köln, jedoch gar nicht so weit entfernt. Ich liebe es auch jedes Mal mich in die roten Samtsessel im schicken Thalys zu kuscheln und mein erstes Croissant zu genießen.”                             – Carolin, spencerstravelblog.com

bahnstrecken köln - paris

Paris. Foto: spencerstravelblog.com

Vom Kölner Dom nach Notre-Dame, vom Rhein an die Seine – eine Bahnfahrt nach Paris, lohnt sich immer! Der komfortable Thalys bringt jeden Besucher in null Komma nichts in die französische Hauptstadt. Dabei könnte man fast behaupten, der Weg ist das Ziel. Denn die Strecke führt durch einige der schönsten Städte Europas. Zuerst geht es durch die alte Residenzstadt Aachen und von dort weiter nach Lüttich. Noch einmal kurz in Brüssel gestoppt und man kann den Duft der Pariser Cafés schon fast riechen.

 

3. Zürich – Bern

“Meine Lieblingsbahnstrecke führt euch von Zürich über Luzern nach Bern. Der Umweg über Luzern lohnt sich, da man aus dem Zug grüne Landschaften und Seen bewundern kann und Luzern, wunderschön zwischen Bergen am Vierwaldstättersee gelegen, ist besonders im Sommer zumindest einen Zwischenstop wert.” – Maggy, maggyschreibt.blogspot.de

bahnstrecken zürich - bern

Luzern. Foto: maggyschreibt.blogspot.de

Die Bahnstrecke über Luzern ist nicht die schnellste Verbindung von Zürich nach Bern, aber dafür die Schönste. Über idyllische Ortschaften wie Zug oder Sursee, die ebenso malerisch gelegen sind wie Luzern, rollen die InterRegio-Züge in Richtung der Schweizer Bundesstadt. Für Eisenbahnfans lohnt sich auch die Strecke über Olten, wo Enthusiasten einen der größten Eisenbahnknotenpunkte der Schweiz bestaunen können – reges Treiben und jede Menge Züge inklusive.

 

4. Berlin – Venedig

“Von Berlin aus ging es nach Venedig. Durch die bergigen Landschaften Österreichs und Italiens führt diese Strecke. Bist du schon einmal durch einen Berg durchgefahren oder konntest einen einwandfreien Blick auf die Alpen genießen? Diese Bahnstrecken sind an sich schon die Reise und die lange Zeit im Zug mehr als wert.” – Izabela, unsettled-destination.de

bahnstrecken berlin - venedig

Venedig, Italien

Richtig! Zeit benötigt man unbedingt, wenn man mit dem Zug von der Spree zur Lagunenstadt Venedig fahren möchte. 13 bis 20 Stunden müssen je nach Verbindung auf jeden Fall eingeplant werden. Dafür geht die Reise aber auch durch malerische deutsche Mittelgebirge, vorbei an Nürnberg und über die Donau bis München. Dort muss man umsteigen und fährt weiter durch Österreichs Paradelandschaften, bis man schließlich das Salz der Adria auf den Lippen schmeckt und sich auf eine Gondelfahrt freuen kann.

 

5. Paris – Zürich

“Mit dem TGV von Paris nach Zürich war die beste Fahrt meines Lebens – angenehmer oder schneller geht es nicht!” – Christina, christinawaitforit.com

bahnstrecken paris - zürich

Zürich, Schweiz

Auf der Strecke Paris – Zürich gibt es viele Varianten, die man für eine Zugfahrt auswählen kann. Ob über Reims und Straßburg oder über Dijon und Basel – eigentlich spielt es keine Rolle, für welche man sich entscheidet. In jedem Fall geht es durch abwechslungsreiche französische Landschaften, malerische Städte und am Ende ist das Ziel ja sowieso das schöne Zürich. Neben dem TGV fährt man teilweise ab Basel auch in InerCity-Zügen weiter, die zwar langsamer sind, dafür aber einen noch besseren Ausblick auf eines der schönsten Länder Europas bieten.

 

Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterShare on LinkedIn