Was gibt es schöneres als ein Foto, um sich an einen wunderbaren Urlaub zu noch länger zu erinnern? Ein besonderer Moment oder Anblick, eingefangen von der Kamera und auf ein Bild gebannt, sozusagen auf ewig festgehalten. Und natürlich gibt es diese Orte, die jedem Betrachter sofort die Sprache verschlagen und ihn sagen lassen: “Wow, wo war das denn?” GoEuro ist deshalb für euch mit der Kamera losgezogen und präsentiert 10 besonders fotogene Städte für euren nächsten Paparazzi-Urlaub.

Görlitz, Deutschland

Eine Stadt als größtes zusammenhängendes Flächendenkmal Deutschlands – müssen wir wirklich noch mehr zum Thema “Fotogenität” sagen? Ok, ein paar Fakten noch: Görlitz liegt wunderschön an der Lausitzer Neiße und vereint in seiner Architektur die Epochen Gothik, Renaissance und Barock an einem Ort. Über 4000 Denkmäler gibt es hier insgesamt und nicht nur die wunderbare Altstadt lockt dazu, die Kamera rauszuholen. Nur gut, dass du nicht mehr mit Film knipsen musst, sonst würden die Rollen nur so dahinschmelzen…

  • Foto-Highlights: Die Altstadt mit Gebäuden wie dem Rathaus, der Synagoge und der Oberlausitzer Ruhmeshalle. Dann gäbe es noch den Marienplatz, den Frauenturm, die Ahnenkapelle und viele weitere – bring am besten etwas Zeit mit.
  • Auch interessant: Deutschlands größtes Flächendenkmal bietet noch andere Highlights wie das Schloss Kaisertrutz, den Tierpark und zahlreiche Kirchen und Kathedralen – ein lebendiges Bilderbuch für Foto-Freunde sozusagen. Übrigens: Die Stadt wird auch liebevoll als “Görliwood” bezeichnet, denn aufgrund ihrer einzigartigen Kulisse wurden hier schon Teile von Filmen wie Grand Budapest Hotel, Monuments Men und Inglourious Basterds gedreht. Vielleicht erkennst du ja eine der Kulissen wieder?
  • Danach: In der Landskron-Brauerei brauen sie noch selber Bier, ansonsten bietet sich ein Restaurant-Besuch mit schönem Fluss-Blick an. Von Mai bis August gibt es auch zahlreiche Veranstaltungen beim “Sommertheater”.

Salzburg, Österreich

Umgeben von den malerischen Alpen und voll von historischen Gebäuden und Sightseeing-Spots, gibt es wohl kaum eine Stadt in Österreich, die sich besser auf unvergesslichen Urlaubs-Fotos macht. Die Geburtsstadt des großen Wolfgang Amadeus Mozart lockt nicht umsonst Jahr für Jahr Millionen von Touristen an ihre Gestade, also nimm dir lieber eine Speicherkarte mit viel Platz mit.

  • Foto-Highlights: Mirabellgarten, Festung Hohensalzburg , Kapitelplatz, Schloss Hellbrunn und natürlich Mozarts Geburtshaus.
  • Auch interessant: Schloss Leopoldskron, das Domquartier, das Haus, in dem Mozart lebte (nicht sein Geburtshaus), das Spielzeugmuseum und viele weitere Highlights.
  • Danach: Wie wäre es mit einem Spaziergang in einem der schönen Parks und danach ein Kaffee und ein paar Mozartkugeln. Naturfreunde zieht es hinaus zum Wandern in den Bergen.

Porto, Portugal

Eine der ältesten Städte Europas und ein UNESCO-Weltkulturerbe – Porto lädt Foto-Freunde zu einem ausgedehnten Besuch ein. In den engen Straßen und Gassen braucht man eigentlich gar keine Stadtkarte, denn egal wo man sich verliert, man findet sich garantiert an einem interessanten und fotogenen Ort wieder. Das lebendige Stadtbild und die positive Atmosphäre werden jeden Besucher verzaubern – da muss man gar nicht immer auf den Auslöser drücken.

  • Foto-Highlights: Die Dom Luis I – Brücke spannt sich majestätisch über den Duoro-Fluss zwischen Porto und Vila Nova de Gaia – besonders bei Sonnenuntergang absolut beeindruckend. Die bunten Häuser im Stadtzentrum und die typischen Märkte dürfen auch in keinem Fotoalbum fehlen.
  • Auch interessant: Die Kathedrale von Porto, die Kirche des São Francisco, der Episkopal-Palast, das Rathaus und die Clérigos-Kirche.
  • Danach: Wer Porto sagt, muss auch “Bacalhau” sagen – den leckeren Fisch solltest du auf jeden Fall probieren, zusammen mit einem Gläschen Portwein, der hier im Duoro-Tal hergestellt wird – so süß und köstlich wie ein Nachtisch.

Santorin, Griechenland

Die Insel Santorin und ein beeindruckender Meerblick

Manche Menschen glauben, die Vulkaninsel Santorin wäre ein Teil der untergegangenen Stadt Atlantis – Legende hin oder her, es ist schön, dass es sie gibt, denn nicht nur die weißen Häuser mit den blauen Dächern sind längst weltberühmt. Auch die Strände mit ihrem mal weißen, dann schwarzen oder roten Sand locken Foto-Fans aus aller Welt. Dazu die griechische Sonne, gutes Essen und Wein – was will das Herz mehr?

  • Foto-Highlights: Das Dorf Oia ist auf den meisten Postkarten von Santorin zu sehen –  kleine weiß-blaue Häuser, die sich wie Vogelnester an die Felsen über dem Meer schmiegen. Noch dazu verkehren hier keinerlei Fahrzeuge – einfach paradiesisch.
  • Auch interessant: Natürlich gibt es hier auch viele Souvenirläden und handgemachte Andenken, aber das wahre Mitbringsel trägst du in deinen Gedanken (oder auf deiner Kamera) nach Hause, nämlich den unvergesslichen Sonnenuntergang.
  • Danach: Auf dem Vulkanboden gedeihen fantastische Reben, und griechischer Wein schmeckt nicht erst seit Udo Jürgens hervorragend!

Granada, Spanien

Von den Römern bis hin zu den Osmanen und den katholischen Herrschern Spaniens, sie alle wollten über Granada regieren – und noch heute verstehen Besucher leicht, warum das so war. Weltberühmte Monumente der Menschheitsgeschichte wie die Alhambra und andere machen Granada zu einer der schönsten Städte in ganz Spanien.

  • Foto-Highlights: Neben der obligatorischen Alhambra sind die Bezirke Albaicín und Sacromonte wahrhaft sehenswert – hier leben teils Zigeuner, die Besuchern ihre Kultur und Musik näherbringen.
  • Auch interessant: Die königliche Kapelle, die Abtei von Sacromonte und das Karthäuser-Kloster
  • Danach: Der Bezirk Sacromomte wurde bereits im 16. Jahrhundert von Juden und Moslems gemeinsam bevölkert, heute leben dort auch Zigeuner. Diese spielen in den Cuevas (Höhlen) für Besucher Musik und tanzen Flamenco, auch den Zambra, eine besondere Variation des Tanzes aus Granada. Tapas dazu, Kamera an und Action!

Sienna, Italien

Die Altstadt von Sienna

Gelegen in der malerischen Toskana, ist diese mittelalterliche Stadt ein wahrer Spielplatz für Fotofreunde, nicht nur wegen ihrer beeindruckenden historischen Kulisse und Architektur – jedes Jahr findet hier am 2. Juli und am 16. August der Palio statt, ein landesweit berühmtes Pferderennen. Die ganze Stadt ist dabei auf den Beinen, also sollte es tolle Fotomotive geradezu hageln.

  • Foto-Highlights: In der Kathedrale von Sienna kann man auf den Turm steigen und von dort aus nicht nur die Stadt, sondern auch die Umgebung sehen und auf Bild festhalten.
  • Auch interessant: Die Kathedrale kann man gar nicht genug hervorheben, denn sie beinhaltet außerdem noch Werke von Donatello, Michelangelo und Bernini. Der muschelförmige (!) Piazza del Campo beherbergt Gebäude wie den Palazzo Publico (heute Rathaus) und den 88 Meter hohen Torre del Mangia. Der Palio findet übrigens auch auf dem Piazza del Campo statt.
  • Danach: An Kunst und Kultur gibt es ein derart reichhaltiges Angebot, dass niemandem langweilig werden dürfte – und dann ist da ja noch die legendäre italienische Küche, die du hier überall probieren kannst.

Muiden, Niederlande

Das Schloss Muiderslot

Muiden blickt auf eine über tausendjährige, bewegte Geschichte zurück, denn schon im Jahr 953 wurde am heutigen Ort der Vorläufer der Stadt gegründet. Besonders das Muiderslot, das bekannte Schloss, erbaut von Graf Floris V., beeindruckt heute noch Besucher aus aller Welt.

  • Foto-Highlights: Das Muiderslot, das Muizenfort und die Fort Pampus-Insel – im Grunde früher alles militärische Stellungen und heute Foto-Hotspots.
  • Auch interessant: Muiden und seine Sehenswürdigkeiten kann man am entspanntesten mit dem Fahhrad erkunden – unterwegs finden sich bestimmt tolle Motive.
  • Danach: In Holland gibt es eigentlich in jeder Stadt am Wasser frischen Backfisch zu kaufen – eine echte Delikatesse, die du mal probieren solltest.

Brügge, Belgien

Die Peerdenbrug-Brücke

Peerdenbrug© Jan D’Hondt

Auch als das “Venedig des Nordens” bekannt, ist Brügge eine perfekte Fotostadt, denn hier gibt es unzählige Kanäle, Brücken, alte Häuser und natürlich die bezaubernde Altstadt – genug Hintergründe also, um dem Album deiner schönsten Erinnerungen wieder ein paar Bilder hinzuzufügen.

  • Foto-Highlights: Der Rozenhoedkaai ist der meistfotografierte Ort in ganz Brügge – eine wirklich wunderschöne Gracht.
  • Auch interessant: Der Begijnhof und die Onze-Lieve-Vrouw-Kirche
  • Danach: An einem der Kanäle das fantastische belgische Bier und die ebenso gute Schokolade zu genießen reicht eigentlich schon vollkommen aus zum Glück, aber wenn du für weitere Foto-Motive hoch hinaus willst, kannst du sogar eine Ballonfahrt über Brügge buchen.

York, England

Der Blick auf das York Minster und die gleichnamige Stadt

Eine Stadt voll von zwei Jahrtausenden Geschichte, die schon von den Römern und Wikingern als wichtiger Fixpunkt ihrer Reiche angesehen wurde. Noch heute kann man diese Historie förmlich atmen, wenn man durch Yorks Straßen wandert – und natürlich gibt es dabei auch zahllose spektakuläre Fotomotive zu entdecken.

  • Foto-Highlights: Die Altstadt bietet dir fabelhafte Motive.
  • Auch interessant: Das York Minster, die größte im gothischen Stil erbaute Kathedrale in Nordeuropa. Die Burg von York mit ihrem Mauern. Die “Shambles” gilt als die am besten erhaltene mittelalterliche Straße in ganz Europa, ihre Geschichte lässt sich bis ins 14. Jahrhundert zurückverfolgen. Im Nationalen Eisenbahnmuseum kommen Dampflokfreunde auf ihre Kosten.
  • Danach: Im Jorvik Wikinger Zentrum können Besucher nachfühlen, wie es sich zu Zeiten der nordischen Eroberer wohl gelebt haben mag. Danach am besten in einen Pub, ein schönes Pint bestellen und dazu einen Yorkshire Pudding – das sind kleine, muffin-ähnliche, herzhafte Küchlein, traditionell mit Bratensaft “verfeinert”.

Bonifacio, Korsika, Frankreich

Die Steilküste vor Bonifacio

Traumhaft im Süden von Napoleons Geburtsinsel Korsika gelegen, ist Bonifacio ein perfekter Ort für unvergessliche Fotos, angefangen bei Mittelmeer-Panoramen über die pittoreske Altstadt bis hin zu Häusern, die sich quasi an die Klippen über dem Wasser zu klammern scheinen. Stell dir dazu das Geräusch von Wellen vor, die gegen eine Steinküste branden und du weißt warum du unbedingt bald dorthin musst.

  • Foto-Highlights: Von der Zitadelle aus überblickst du die Altstadt und das blaue Mittelmeer, das vor Bonifacio anbrandet.
  • Auch interessant: Die Treppe des Königs von Aragon wurde angeblich in nur einer Nacht in den steilen Fels am Meer gehauen und ist eine weitere Attraktion, die sich wohl bereits auf zahllosen Fotos wiederfindet.
  • Danach: Das B52 bietet dir neben einem guten Glas Wein auch Musik von internationalen DJs und ist bis 2 Uhr nachts geöffnet.
Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterShare on LinkedIn