Im heutigen Gastbeitrag verrät uns Carina Herrmann von Pinkcompass Ihre Tipps wie man sein Handgepäck ideal packt um jeden Flug zu überstehen.

Falls Du so gerne reist wie ich, hast Du schon einige Flüge hinter Dir und weißt genau, was in Deinem Kopf auf der absoluten Must-Bring-Liste steht, um einen Flug so angenehm wie möglich zu überstehen.

Falls Du neu im Club der Vielreisenden bist (Willkommen!) dann ist diese Liste unverzichtbar für Dich – und rettet Dich vor Schlaflosigkeit, Langeweile, Stunden-Verhören und und und…

Absolute No-Go’s im Handgepäck

Knöpfen wir uns das Langweiligste zu erst vor: Die Regeln der Flughäfen!

In den letzten Jahren wurden die Regularien, was im Handgepäck mit darf und was nicht, noch einmal ordentlich angezogen.

Die Standards dabei sind schnell zusammengefasst: Keine Objekte, mit denen Du andere verletzen, das Flugzeug kapern oder etwas kaputt machen könntest. Simpel, oder?

Falls Du aus Deinem Städtetrip in New York allerdings einen Abenteuerurlaub machen möchtest, versuch mal eine Nagelfeile oder Flüssigkeiten über 100ml einzuschmuggeln. Uiuiui.

Also merke: Keine Behälter die mehr als 100ml fassen (nein, leider auch keine leeren, zum wieder befüllen), keine Waffen in jeglicher Form (damit meinen sie auch Equipment zur Nagelpflege) und in manchen Kontinenten (zum Beispiel Australien) darf auch kein Obst eingeführt werden.

Nun aber zum spaßigeren Teil! Was muss denn unbedingt mit?

Handgepaeck fuer Fluege - Carina Herrmann

Absolute Must-Have’s für kurze Flüge

Der Vorteil? Du brauchst nicht viel zum Bespaßen, denn der Flug wird schneller wieder vorbei sein, als Du Unterhaltungsmedien sagen kannst.

Schau trotzdem, dass Du ein paar Snacks mitbringst, denn auf Kurzstrecken-Flügen gibt es selten etwas zu essen. Eine Flasche Wasser kannst Du Dir im Transit noch besorgen und dass solltest Du auch! Trinken ist bei der trockenen Flugzeugluft die beste Maßnahme um hinter her nicht total zerknittert auszusteigen.

Am gesündesten für eine kleine Zwischenmahlzeit ist dabei ein selbst gemachtes Sandwich, eine Packung Studentenfutter oder ein paar Babybels.

Denk vor dem Flug daran, Deine Playlist auf dem mp3-Player aufzufrischen, für den Fall dass Du jemanden neben Dir hast, der keine Luft beim Reden holt. Ohrstöpsel sind immer ein gutes Argument gegen jegliche Unterhaltung.

Wenn Du Probleme mit Übelkeit bei Start und Landung hast, dann sind Kurzstreckenflüge eine Qual für Dich.

Etwas erträglicher kann es sein, wenn Du Dir Salzkräcker einpackst und sie beim Abheben und Landen stetig knabberst. Hilft mir zumindest immer sehr gut! Getrocknete Ingwerstückchen sollen bei Reiseübelkeit auch Wunder bewirken.

Absolute Must-Have’s für Langstreckenflüge

Nun kannst Du das volle Entertainment einpacken! Voll aufgeladener mp3-Player? Check! Voll aufgeladener Laptop? Check! Voll bestückte externe Festplatte? Check!

Nicht jedes Media-System auf Flügen darf sich eigentlich wirklich so nennen. Daher reise ich nie ohne ein paar Staffeln meiner Lieblingsserie oder ein paar spannende Filme.

Auf den meisten Langstreckenflügen gibt es ausreichend Mahlzeiten und Snacks. Aber nur für den Fall, dass das Essen ungenießbar ist, habe ich auch hier immer zumindest ein paar Snacks in petto.

Du solltest Dir im Transit auch noch eine große Flasche Wasser besorgen. Auf Langstreckenflügen solltest Du unbedingt viel trinken!

Es ist die beste Thromboseprophylaxe die es gibt und sorgt ausserdem dafür, dass Du nach einem 10 Stunden Flug nicht auch 10 Jahre älter aussiehst!

Für sehr lange Flüge packe ich auch gern ein kleines Mini-Döschen an Tages-Gesichtscreme und Handcreme ein. Du bekommst sie sehr günstig in den Drogerie-Märkten und kannst sie hinter her einfach entsorgen.

Die trockene Luft im Flugzeug lässt Deine Haut wirklich eingehen und Du wirst Dich bei der Landung gleich erfrischt fühlen, wenn Du damit entgegen wirken kannst.

Handgepaeck fuer Fluege - Sunset

Absolute Must-Have’s für Nachtflüge

Hier brauchst Du noch einen kleinen Bonus an Ausstattung:

Meine absolut unverzichtbaren Helferlein sind Schlafmaske und Oropax!

Sie sind bei mir selbst bei kürzeren Flügen dabei und sorgen dafür, dass ich die Flugzeit optimal nutzen kann. Nämlich mit einem Nickerchen!

Sehr hilfreich sind auch aufblasbare Nackenkissen, am besten noch ausgestattet mit einem waschbaren, flauschigen Bezug. Habe ich ebenfalls immer dabei!

Was Du dann noch für Dein Glück brauchst, sind ein paar Utensilien um Dich am nächsten Morgen aufzufrischen: Wechsel-Unterwäsche (es gibt sogar Unterwäsche, die das wechseln in engen Flugkabinen erleichtert), Deo-Tücher oder Feuchttücher, eine Einmalzahnbürste oder Zahnbürste und Zahnpasta, Gesichtscreme und Deine Haarbürste.

Nach einem kurzen Stop auf der Flugzeugtoilette bist Du dann so gut wie neu!

Alles dabei?

Super! Dann bedenke noch – als abschließenden Tipp – auf Flügen generell bequeme Kleidung zu tragen. Egal wie lang Dein Flug ist, Du wirst Deine Zeit im Transit auf unbequemen Stühlen und eingeengt im Flugzeug verbringen, also sorg wenigstens dafür, dass Deine Kleidung gemütlich ist!

Trag bequeme Schuhe und falls Du Ballerinas oder FlipFlops trägst, denk an ein paar extra Paar Socken! Die Klimaanlagen sind nicht immer gnädig. Daher schadet auch eine extra Jacke oder ein Pullover im Handgepäck nicht. Etwas, dass ich besonders in warmen Reiseländern sehr gerne vergesse…

Und nun bleibt nur noch eines zu sagen:

Guten Flug!

Facebook locals GoEuro

Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterShare on LinkedIn