In Europa scheint der bis jetzt so untypisch warme Winter seinem Ende entgegen zu gehen. Die dunklen Wolken verschwinden langsam und die Sonne kommt zum Vorschein. Schon scheinen Frühling und Sommer in greifbarer Nähe zu sein und wir richten unseren Blick auf die aufregende Festival Saison, die uns bald bevorsteht. Wir lassen uns jedoch dieses Jahr nicht auf die zahlreichen kommerzialisierten Festivals ein, die die ganze Aufmerksamkeit der Presse bekommen. Jeder kennt Sonar in Spanien oder Glastonbury in England. Es gibt aber auch viele kleine, Independent-Festivals, die wir lieben und euch heute vorstellen möchten.

1. Kendal Calling

Kendal Calling - flickr: Rachel Docherty

Beim Kendal Calling Festival handelt es sich um ein Indie-Festival gepaart mit dem reizvollen Charme eines Open Air Festes. Jedes Jahr im Sommer versammeln sich Musikliebhaber im Lowther Deer Park im Nationalpark Lake District, einer imposanten Seen- und Berglandschaft in der englischen Grafschaft Cumbria, um ausgiebig zu feiern. Bei dem Festival sind in der Vergangenheit schon Musikgrößen wie Blondie und Mumford and Sons aufgetreten.

2. Green Juice Festival, Deutschland

Green Juice Festival

Das Green Juice Festival bei Bonn hat 2008 als Indie-Punk-Festival begonnen und hat seitdem eine riesige Eigendynamik entwickelt. Zum Lineup Ende August gehören dieses Jahr unter anderem Itchy Poopzkid und Heisskalt. Ein Sommerevent, das man auf keinen Fall verpassen sollte.

3. Green Man Festival, Wales

Green Man Festival - flickr: Amelia Wells

Erfrischend anders ist das Indie-Festival Green Man. Es findet bis Mitte August in Wales statt und featured Auftritte von Independent-Acts wie Beirut, Neutral Milk Hotel und First Aid Kit. Unterteilt ist das Green Man Festival in 10 Abschnitte, die Unterhaltung zu den unterschiedlichsten Themen bieten. Außerdem bietet das Festival 1.500 künstlerische Acts, einen luxuriösen Campingplatz und einen extra Bereich für Jugendliche und für Kinder unter 12 Jahren. Das Green Man Festival ist daher perfekt für die ganze Familie geeignet.

4. Territorios Festival

Russian Red auf dem Territorios Festival - flickr: Galia Unplugged

Obwohl sich für dieses Jahr 41 einzigartige Künstler angekündigt haben, sind diesmal die Besucher des Territorios Festivals die Stars dieses Events. Seit 16 Jahren findet das Festival nun schon statt. Der Festivalort ist dieses Jahr am 23. und 24. Mai das Monasterio de la Cartuja in Sevilla. Loquillo, Love of Lesbian, Lori Meyers und Ska-P sind nur einige der Acts, die dieses Jahr auf dem Festival performen werden. Uns erwarten zwei Nächte lang tolle Musik und ausgelassenes Tanzen.

5. End of the Road Festival

End of the Road Festival - flickr: Mr Seb

Weniger als ein Jahrzehnt ist das intime End of the Road Festival alt und setzt dabei auf eine freundlichere, gemütlichere Atmosphäre als die traditionellen Musicfestivals. Hier genießt man vor allem köstliches Essen. Übernachtet wird in den großen Rundzelten von Fairlove oder in einem der luxuriösen Hotelzelte.

6. VIDA Festival

Vilanova am Mittelmeer - flickr: Ajuntament de Vilanova i la Geltrú

Lana del Rey ist nur eine der vielen Künstler, die sich für das diesjährige VIDA Festival im katalanischen Vilanova angekündigt haben. Während sich tagsüber alles um die Bühne am La Dorada Beach Club versammelt, wird abends im Wald beim Landhaus La Masia d’en Cabanyes ausgiebig gefeiert und getanzt.

Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterShare on LinkedIn