Die ewige Stadt Rom – eine der aufregendsten und einzigartigsten Städte in ganz Europa. An keinem anderen Ort findet man so viele Überbleibsel von mehreren tausend Jahren Geschichte. Auch ein Kurztrip nach Rom – und sei es nur für einen Tag – lohnt sich dank der immer günstiger werdenden Flüge allemal. Doch wo beginnt man damit, Rom an nur einem Tag zu entdecken und wo hört man auf? Wir stellen euch eine Route für einen Tag in Rom zusammen, welche die 10 wichtigsten Sehenswürdigkeiten in Rom bequem ansteuert.

Die Stadt lässt sich fantastisch zu Fuß erkunden, denn die wichtigsten Sehenswürdigkeiten in Rom befinden sich im Stadtzentrum und es müssen nur kurze Wege zurückgelegt werden. Die meisten Städtetrips beginnen am Hauptbahnhof Rom Termini, da hier die Züge sowie die Flughafen-Busse ankommen. Los geht’s!

Für den Ausgangspunkt fährt man am allerbesten vom Bahnhof Rom Termini mit der Metro bis zur Station Ottaviano. Von dort aus geht es nur die Straße runter zum ersten Must-See Highlight in Rom – dem Vatikan.

1. Petersplatz, Petersdom & der Vatikan

kurztrip rom petersplatz

Petersplatz & Petersdom

Um stundenlanges Anstehen vor dem Petersdom zu vermeiden, sollte man unbedingt schon früh kommen und mit dem Sightseeing in Rom hier beginnen. Ganz drumherum kommt man vermutlich nie, denn der prächtige Petersdom ist zurecht ein wahrer Besuchermagnet und sollte unbedingt ganz oben auf der Liste stehen. Außerdem bleibt beim Anstehen genug Zeit, den Petersplatz ausgiebig zu bestaunen. Wer etwas mehr Zeit in Rom mitbringt, sollte noch einen Besuch im Vatikanmuseum und der Sixtinischen Kapelle einplanen.

2. Engelsburg & Engelsbrücke

kurztrip rom Engelsburg & Engelsbrücke

Engelsburg & Engelsbrücke über dem Tiber

Ursprünglich war die Engelsburg ein Mausoleom für wichtige römische Persönlichkeiten, so sind zum Beispiel Kaiser Hadrian und seine Frau hier beigesetzt. Heute ist die Burg ein Museum, das Besuchern Einblicke in die antiken Grabkammern gewährt. Wer keinen Eintritt bezahlen möchte, kann sich auch einfach ein paar Minuten nehmen und durch den ehemaligen Burggraben spazieren. Weiter geht es über die Engelsbrücke, die über den Tiber direkt ins Stadtzentrum führt.

3. Pantheon

kurztip rom pantheon

Die Kuppel des Pantheon

Durch ein paar schmale Gässchen und vorbei an unzähligen Cafés geht es weiter zum Pantheon. Lange Zeit besaß das Gebäude die größte Kuppel der Welt und ist das am besten erhaltene Bauwerk der römischen Antike. Außerdem sagt man dem Gebäude einen enormen Einfluss in der gesamten Architekturgeschichte nach. Ein kostenloser Rundgang im Pantheon ist also vor allem den Architekturfans sehr zu empfehlen.

Wer den Petersplatz schon gesehen hat, im Vatikan schon einmal zu Besuch war oder vielleicht keine Lust hat, sich vor dem Dom anzustellen, der kann seinen Rom Kurztrip auch am Piazza del Popolo und der Spanischen Treppe beginnen. Mit der Metro fährt man hierzu von Rom Termini zur Station Spagna.

4. Piazza del Popolo

kurztrip rom piazza del popolo

Piazza del Popolo von oben

Der auffallend symmetrische Platz des Volkes gehört zu den ikonischsten Plätzen in Rom, denn es war der erste Ort, den Reisende in der Antike zu Gesicht bekamen, wenn sie die Stadt vom Norden her betraten. Schlendert ein bisschen zwischen den Gebäuden umher oder beobachtet das Treiben von den Stufen aus.

5. Spanische Treppe

kurztrip rom spanische treppe

Die Spanische Treppe

Die spanische Treppe ist ein beliebter Ort für Touristen und Einwohner gleichermaßen, besonders in den Abendstunden kommt man gern hierher und flaniert über die 138 Stufen. Die Treppe verbindet auf elegante Weise den Piazza di Spagna (woher übrigens auch der Name stammt) und die Kirche Santa Trinita dei Monti.

6. Trevi Brunnen

kurztrip rom trevibrunnen

Trevi Brunnen

Die imposante Brunnenanlage darf ebenfalls in keinem Rom Städtetrip fehlen, denn sie ist der bekannteste Brunnen der Welt. Unbedingt Kleingeld mitbringen, denn einer Legende zufolge bringt es Glück, eine Münze über die Rechte Schulter in den Brunnen zu werfen. Wirft man nur eine, kehrt man nach Rom zurück, bei zwei Münzen wird man sich in eine Italienerin oder Italiener verlieben und bei der dritten Münze wird man seinen Geliebten oder die Geliebte heiraten.

7. Piazza Venezia

kurztrip rom piazza venezia

Piazza Venezia

Dass die Piazza Venezia der verkehrsreichste Punkt in Rom ist, sollte Besucher nicht abschrecken. Highlight ist hier das Monumento a Vittorio Emanuelle II, auf dessen Dach sich eine Aussichtsplattform befindet. Der Fahrstuhl nach oben kostet zwar Eintritt, aber der Ausblick auf das Forum Romanum und ganz Rom ist jeden Euro wert!

8. Forum Romanum

kurztrip rom forum romanum

Ruinen des Forum Romanum

Das politische Zentrum des antiken Roms ist ein weiteres Highlight der ewigen Stadt. Als Besucher kann man zwischen den Ruinen und Säulen entlang schlendern und sich lebhaft vorstellen, wie die alten Römer hier durch ihre prächtige Stadt flaniert sind. Die ältesten und bedeutendsten Tempel befanden sich hier sowie die obersten Gerichte und der Senat.

9. Kolosseum

kurztrip rom kolosseum

Das Kolosseum von außen

Das Colosseo ist das größte Amphitheater der Welt, hier fanden die berühmt-berüchtigten Gladiatorenkämpfe statt. Um einen Blick ins Innere des Kolosseums zu erhaschen, muss man leider Eintritt zahlen, aber auch die Aussenansicht allein ist bereits eine Wucht. Das Kolosseum befindet sich direkt am süd-östlichen Ende des Forum Romanum und sollte auf der Must-See-Liste für den Rom Kurztrip stehen.

10. Circus Maximus

kurztrip rom circus maximus

Ruinen des Circus Maximus

Wer nach dieser Tour immer noch Kraft und Lust hat, kann vom Kolosseum aus noch einen Abstecher zum Circus Maximus machen (1 Station mit der Metro oder zu Fuß). Der antike Zirkus durfte sich zu Lebzeiten mit 600 Metern Länge als größtes Veranstaltungsbauwerk aller Zeiten bezeichnen. 250.000 Plätze soll es hier gegeben haben. Von hier aus geht es mit der Metro in wenigen Minuten zurück nach Rom Termini, wo unser Rom Kurztrip schließlich endet.


 

Brauchst du noch Tipps von Locals über dein Reiseziel? Dann tritt unserer Locals-Community bei Facebook bei:

Facebook locals GoEuro

 

Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterShare on LinkedIn