"Hast du dein Handtuch?"
"Ja, warum? Werde ich’s brauchen?"
"Das brauchst du immer."
"Na klar, ja, ja, natürlich. Ohne mein wunderbares Handtuch gehe ich nirgendwo hin."

– aus “Per Anhalter durch die Galaxis” von Douglas Adams

Nicht immer sind beim Reisegepäck die Prioritäten so klar wie in “Per Anhalter durch die Galaxis”. Wenn ihr aber vor dem Urlaub Stress beim Packen vermeiden wollt, empfehlen wir, dass ihr euch eine kleine Packliste anlegt. So müsst ihr bei der nächsten Reise nicht lang überlegen und vermeidet zudem, dass ihr etwas Wichtiges vergesst. Neben einem Beispiel für so eine Packliste haben wir noch ein paar Spezialtipps mit Dingen, die ihr unbedingt mitnehmen solltet.

Gepäck

Auf den meisten Reisen hat sich eine Kombination aus einem großen Gepäckstück (Koffer oder großer Rucksack) und (kleiner Rucksack oder Tasche bewährt) bewährt.

Wenn ihr in der Natur oder in unwegsamen Gelände unterwegs seid, empfehlen wir einen Rucksack. Auf Straßen und ebenen Böden ist hingegen ein Rollkoffer deutlich bequemer. Wichtige Dokumente und Geld solltet ihr außerdem in einem Geldgürtel am Körper tragen.

  • – Großes Gepäckstück
  • – Handgepäck
  • – Geldgürtel

Kleider

Oft ist es so, dass man aus Angst, zu wenig dabei zu haben am Schluss zu viele Kleider mitnimmt und dies spätestens beim Kofferschleppen bereut (falls dieser überhaupt zugeht). Daher möchten wir euch ausdrücklich dazu ermutigen, von der finalen Menge Kleider mindestens zwei Stücke wieder zurückzulegen.

Bei den Schuhen werdet ihr mit einem bequemen Paar Turnschuhen alle Stadtrundgänge und Ausflüge bestens überstehen. Ein Paar Flip-Flops können sich in vielen Situationen als nützlich erweisen: am Strand, im Hotelzimmer als Hausschuh-Ersatz und sogar als Badelatschen in der Dusche.

  • – Unterwäsche und Shirts für jeden Tag
  • – eine lange Hose
  • – ein Pullover
  • – Regenjacke
  • – Turnschuhe
  • – Flip-Flops
  • – andere Kleider: je nach Jahreszeit und Reisedauer

Körperpflege

Hier muss man bei Flügen die Regeln bezüglich des Mitführens von Flüssigkeiten beachten:

  • – Bei Flügen innerhalb der EU darf jeder Flüssigkeitsbehälter nicht mehr als 100 ml enthalten.
  • – Insgesamt darf maximal 1 Liter Flüssigkeit mitgeführt werden.
  • – Alle Flüssigkeiten sollten in einem durchsichtigen, wiederverschließbaren Beutel mitgeführt werden
  • – Pro Person ist ein Flüssigkeitsbeutel erlaubt.
  • – Auch Cremes, Shampoos, Deos, Zahnpasta, Parfüm und Mascara gelten als Flüssigkeiten.

Unter Umständen sollte man daher Dinge wie Sonnencreme besser am Ziel kaufen.

Dinge für Unterwegs

Ohrenstöpsel und ein aufblasbares Nackenkissen sollten auf eurer Packliste auf keinen Fall fehlen. Sie sorgen auf der Reise für wesentlich mehr Ruhe und Komfort. Damit keine Langeweile aufkommt, empfiehlt sich ein gutes Buch (ein E-Reader kann enorm viel Platz sparen). Ein Set Spielkarten ist ebenfalls ratsam, da man fast überall auf der Welt verschiedene Formen des Kartenspiels kennt.

  • – Ohrenstöpsel
  • – Nackenhörnchen
  • – Bücher / E-Reader
  • – Musik-Player
  • – Spielkarten

Am Ziel

Hier sollte insbesondere ein Reise-Stromadapter auf eurer Packliste stehen. Steckdosen unterscheiden sich manchmal von Land zu Land. Mit einem Adapter stellt ihr sicher, dass ihr eure Geräte auch im Ausland laden könnt. Auch ein Wörterbuch für die Reisedestination ist praktisch. Stellt jedoch sicher, dass ihr dieses auf dem Handy auch offline abrufen könnt, um Kosten zu sparen.

  • – Reise-Stromadapter
  • – Stromkabel / Ladegeräte (für Computer, E-Reader, Handy, Musik-Player, etc.)
  • – Wörterbuch (auf dem Smartphone oder auf Papier)
  • – Taschentücher
  • – Block und Stift
  • – kleines Taschenmesser (im Flugzeug nicht ins Handgepäck)
  • – Sonnenhut / Sonnenbrille / Sonnencreme

Organisatorisches

Auf Reisen braucht ihr natürlich immer einen Ausweis oder Reisepass. Für manche Länder braucht ihr auch ein Visum. Falls ihr noch studiert, solltet ihr nicht euren Studierenden-Ausweis vergessen, da ihr damit oft in Museen und anderen Touristenattraktionen verbilligten Eintritt bekommt. Daneben sollte man immer auch seine Versicherungspapiere und natürlich alle Tickets und Buchungsbestätigungen dabei haben. Speichert außerdem die für den Fall eines Verlustes oder Diebstahls alle notwendigen Nummern eurer Bank oder sonstiger Kontaktpersonen in eurem Handy.

Für lokale Währung reicht heutzutage eine Bank- oder Kreditkarte, mit denen ihr in praktisch allen Ländern Geld an Bankautomaten abheben könnt (dabei auf allfällige Gebühren achten).

  • – Reisepass / Personalausweis / Visum
  • – Versicherungskarten (Reiseversicherung, Krankenversicherung)
  • – Impfpass
  • – Handy
  • – Alle Tickets und Buchungsbestätigungen
  • – Führerschein
  • – Bank- / Kreditkarte
  • – Kopien Ausweise, Tickets, etc. (im Fall eines Verlustes)
  • – Studierendenausweis

Sonstiges

Selbst im Winter kann es sich lohnen, Badehose bzw. Bikini mitzunehmen. Tolle Orte zum Baden finden sich nämlich oft da, wo man sie nicht vermutet hätte. Wenn man im Fernbus oder in der Jugendherberge im Dunkeln etwas sucht, hilft eine Taschenlampe. Mit einem Vorhängeschloss kann man entweder seinen Koffer abschließen oder Spinde in Museen und Hostels nutzen. Mit Beuteln sorgt ihr außerdem für mehr Ordnung in eurem Gepäck.

  • – Badehose / Bikini
  • – Taschenlampe
  • – Fotoapparat
  • – Vorhängeschloss
  • – kleine Reise-Apotheke
  • – Adressen für Ansichtskarten (im Handy speichern)
  • – Beutel für schmutzige Wäsche
  • – Beutel oder Tüten zum Ordnen eures Gepäcks
  • – kleiner Schlafsack

Und bitte nicht vergessen: Natürlich gibt es da noch etwas, das ihr wie erwähnt immer und überall dabei haben solltet…

  • – 1 Handtuch 🙂

Erhalte Insidertipps von Locals auf Facebook:

Facebook locals GoEuro

Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterShare on LinkedIn