Günstige und Sonnige Reiseziele für den Winter

Der Winter ist in Europa angekommen, zumindest teilweise. Wolkenverhangene Himmel, schmuddeliges Wetter und kalte Temperaturen machen uns zu schaffen. Da möchte man am liebsten in wärmere Gefilde abhauen. Grund genug für uns mal einen Blick auf die Ecken in und um Europa zu werfen, in denen auch jetzt noch angenehme Temperaturen herrschen. Beliebte Sommerreiseziele haben auch im Winter viel zu bieten. Der Vorteil eines Besuches im Winter: die Feriengebiete sind nicht so überlaufen wie im Sommer und Hotelzimmer werden zu günstigeren Preisen angeboten. Viele Fluggesellschaften und Low-Cost Carrier bieten auch gerade im Winter von zahlreichen europäischen Städten aus Flüge in die Wintersonne an. Vielleicht findet ihr ja hier auch noch Anregungen für einen spontanen Urlaub um dem Winter zu entkommen.

1. Kanarische Inseln

reiseziele winter

Strand von El Cotillo – flickr: Dirk Vorderstraße

Die Kanarischen Inseln sind DAS sonnige Winterreiseziel Europas schlechthin. Egal welche der sieben Inseln man besucht, hier erwarten einen auch im Winter Durchschnittstemperaturen von mindestens 20°C, also warm genug, um sich auch mal an den Strand zu legen. Und bei Wassertemperaturen von 18°C-20°C wagt sich der ein oder andere vielleicht auch ins Wasser. Wer die Inseln im Winter besuchen möchte, sollte sich auf die Südseiten konzentrieren, hier ist die Wahrscheinlichkeit für Regen geringer. Welche Insel man auswählt, hängt dagegen ganz davon ab, was man erleben möchte: Sport- und Surfbegeisterte fliegen nach Fuerteventura, wer in Shopping- oder Partylaune ist, der ist auf Gran Canaria gut aufgehoben und die bunte Insel Lanzarote bezaubert mit ihrer faszinierenden Vulkanlandschaft.

2. Zypern

reiseziele im winter

Berg Olympos am Morgen, Zypern – flickr: Melissa Wall

Die Insel Zypern liegt im wärmsten Teil des Mittelmeeres. Im Winter überzeugt Zypern daher mit Temperaturen bis zu 20°C und wegen der vielen Sonnenstunden kann man sich auch gemütlich mal an den Strand legen. Zwar kann es auch immer mal wieder Regnen, dennoch überwiegen die Sonnentage. Aufgrund des Regens, der im Sommer gänzlich ausbleibt, erblüht die Insel im Winter und bietet einen wunderbaren Anblick. Blumen blühen und die Orangenbäume hängen voller reifer, golden strahlender Früchte. Zypern im Winter bietet sich nicht nur zum Sonnenbaden, sondern auch zum Wandern hervorragend an. Und wer doch einmal Heimweh nach dem kalten Winter bekommt, der kann im Troódos-Gebirge sogar Ski fahren. Der beste Ort für einen Winterurlaub auf Zypern ist Paphos, denn im Gegensatz zu anderen Urlaubsorten haben hier auch im Winter viele der Geschäfte, Bars und Cafés geöffnet.

3. Sizilien

winter-reiseziele

Sizilien – flickr: Allie_Caulfield

Nicht ganz so warm, aber mit genau so vielen Sonnenstunden begrüßt die italienische Halbinsel Sizilien im Winter ihre Besucher. Noch zählt die Insel zum Winter-Geheimtipp. Alles grünt und blüht und man kann herrliche Spaziergänge und Ausflüge unternehmen, z.B. in eines der 70 Naturreservate. Und wer der Natur überdrüssig werden sollte, der macht einfach einen Ausflug in eine der vielen kulturell wertvollen Städte. Dafür bieten sich vor allem die Städte Palermo, Trapani, Messina, Marsala, Cefalu und Catania an. Rund um Palermo ist es im Winter am mildesten, die Stadt bildet daher den idealen Ausgangspunkt für die Erkundung der Insel. Im Inselinneren kann es leicht etwas kühler werden und auf dem Ätna, Europas größtem Vulkan, liegt sogar Schnee.

4. Andalusien

reiseziele für den winter

Blick von Castillo de Gibralfaro – flickr: Bogdan Migulski

Auch das spanische Festland bietet Sonnenhungrigen im Winter viel Sonnenschein. Auch wenn hier ein paar Regentage wahrscheinlich sind, klettern die Temperaturen im Winter manchmal auf über 20°C und man kann sogar im Meer baden. Die Region blüht im Winter auf, dann nämlich, wenn es nicht mehr so heiß ist und wieder etwas Regen fällt. Ideal ist der Winter daher für Wanderungen auf denen man auch das Hinterland entdeckt. Günstig kommt man beispielsweise nach Málaga, Granada oder Sevilla, von wo aus man gut die Costa del Sol erkunden kann. Aber auch Cádiz an der Costa de la Luz mit seinen schönen Stränden bietet sich für einen Urlaub in Andalusien an.

5. Marokko

reiseziele winter

Dächer in Marrakech – flickr: jonl1973

Auch wenn Marokko nicht mehr wirklich zu Europa gehört, so ist es doch schnell und einfach zu erreichen und auf alle Fälle eine Reise wert. Besonders im Winter herrschen in den Küstengebieten und im Hinterland gemäßigte Temperaturen, was vor allem bei einem Besuch der Königsstädte Marrakesch, Rabat, Meknes und Fes sehr angenehm ist. Bei Temperaturen von 20°C-27°C kann man in den Touristenregionen an den Küsten wunderbar sonnenbaden und entspannen, z.B. in Agadir oder Essaouira. Für Kulturinteressierte empfehlen sich Chefchaouen und Tétouan. Hier geht es gemütlicher und beschaulicher zu als in Marrakesch. Wichtig für Reisen nach Marokko: den Reisepass nicht vergessen!

Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterShare on LinkedIn