20. Januar 2014

“Unpacking Travel” ist unser Wochenrückblick auf die Reisewelt. News zur Reise- und Transportbranche, Reiseblogs und die Beiträge der Reiseredaktionen finden hier noch einmal Beachtung. Unser Wochenrückblick bringt etwas Übersicht in die neusten Trends und Ereignisse rund um die Themen “Transport und Reisen”.

Kalenderwoche 4. Vier reimt sich auf Bier. Die Deutschen lieben Bier! Die Frankfurter Rundschau berichtet über “Hippe Teutonen” und beschreibt dabei das ambivalente Verhältnis der Deutschen zu ihrer Heimat und sich selbst, während wir im Ausland anscheinend beliebt sind. Mir helfen Artikel wie dieser hier, um zu verstehen was genau liebenswert an Deutschen ist und wie wir auf Außenstehende wirken. Auch wenn da gern ein wenig übertrieben wird… meiner Meinung nach könnte zumindest dieses blöde Sauerkraut-und-Wurst-Ding allmählich aufhören. Wobei Berlin in diesen Listen übers Deutschsein auch kategorisch negiert wird. In Berlin war Fashion Week. Welche subhumanen Trauergeschichten sich dort ereigneten, musste Christiane von Lilies-Diary bezeugen. Sich modisch zu kleiden ist sicherlich eine anspruchsvolle Aufgabe. Dennoch gibt es Dinge, die mich noch ein bisschen mehr beeindrucken, als das richtige Kombinieren verschiedener Kleidungsstücke.

Bei den Reisebloggern fand ich zwei Artikel interessant: Ein Bericht über die chilenische Stadt Valparaiso, der Wahlheimat Christian Buddenbrooks (Thomas Mann etc.) und einige Erfahrungswerte übers Backpacken in Guatemala auf 101Places.

Die Überschrift der Woche aus der Frankfurter Rundschau:

Keine Sorge, der Bart weiß Bescheid!

Schaut euch dazu die Slideshow an. Es geht um Übersetzungsfehler im asiatischen Raum. Take Your Free Titty! Und damit nicht genug Kurioses aus dem asiatischen Raum. Die Chinesen bauen die Titanic im Orginalmaßstab nach, damit man die Eisbergkollision samt Untergang des Schiffes sehr wirklichkeitsnah nacherleben kann. Kostet auch nur 121 Millionen Euro.

Die Transportbranche meldet auch Neues. Christian Böttger, ausgewiesener Bahnexperte, spricht über 20 Jahre Bahnreform. Spiegel Online schreibt kritische Texte über das Rail&Fly angebot und erklärt wie man Oberleitungen der Bahn kurzschliesst.

Das Zitat der Woche ist eines meiner Lieblingszitate überhaupt:

Es wird niemals so viel gelogen wie vor der Wahl, während des Krieges und nach der Jagd.

-Otto von Bismarck (fälschlich zugeschrieben: “Bismarck wurde das Bonmot in gedruckter Form, soweit ersichtlich, erstmals zugeschrieben in Zeitschrift für Bekämpfung der Geschlechtskrankheiten.” Interessante Anmerkungen auf Wikiquote)

Die englische Version von Unpacking Travel setzt den Fokus auf die angelsächsische Reisewelt und enthält weitere interessante Artikel, Links und Nachrichten der letzten Woche.

Gefällt dir unser neues wöchentliches Format “Unpacking Travel”? Dann lass es uns wissen! Oder vielleicht hast du Vorschläge was man noch verbessern kann, Anmerkungen jeder Art. Finde uns auf Twitter @GoEuro oder mit dem Hashtag #unpackingtravel.

Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterShare on LinkedIn