Volksfeste in Bayern: Dieses Mal schauen wir uns 7 bayrische Volksfeste an die man bei seinem Besuch im Freistaat Bayern nicht verpassen sollte. Natürlich ist das Oktoberfest auch vertreten in der Liste, aber die 6 übrigen Feste sind mindestens ebenso spannend.

Münchner Oktoberfest

volksfest bayern

Das Historische Oktoberfest (c)flickr: Digital Cat

Oft kopiert und viel imitiert, doch das Original gibt es eben nur in München: Das Oktoberfest. Für alle die noch nie in München waren ist das Oktoberfest ein guter Anlass um der Weltstadt mit Herz mal einen Besuch abzustatten. Dass es auf eine über 200-jährige Tradition zurückblicken kann wissen von den jährlich mehr als sechs Millionen Besuchern wohl die wenigsten. Alles begann mit der Hochzeit des Kronprinzen Ludwig mit Prinzessin Therese von Sachsen-Hildburghausen. Weil die Wittelsbacher ihre Nähe zum Volk zeigen wollten, veranstalteten Sie ein großes Fest, das fünf Tage andauerte und mit einer Parade der Schützen, Musik, und viel Essen und Trinken aufwartete. Heute sollte man sich bei den Millionen Besuchern aus aller Welt lieber schnell für eines der 14 großen Festzelte entscheiden um einen Platz sicher zu haben. Stimmung ist jedoch überall garantiert, egal ob drinnen oder draußen, denn auch die Biergärten der Festzelte laden zum Verweilen ein. Und dann sind da ja noch die vielen Fahrgeschäfte, die für eine „Mordsgaudi“ sorgen und teilweise sogar einen sagenhaften Ausblick über die gesamte Stadt erlauben.

Termin 2015: 19. September bis 4. Oktober

 

Rosenheimer Herbstfest

Volksfest Rosenheim Bayern

Festplatz vom Rosenheimer Herbstfest (c)flickr: Casey Hugelfink

Auch 50 Kilometer südöstlich von München findet jährlich eine „Wiesn“ statt. 16 Tage lang sorgen die Brauereien und Festwirte auf dem Rosenheimer Herbstfest bei über einer Million Besuchern für eine Riesenstimmung. Bei süffigem Bier und zünftiger Musik verschlägt es vor allem das einheimische Volk auf das Herbstfest. Nur selten verirren sich Touristengruppen hierher. Besonders viel wert legt man in Rosenheim auch auf bezahlbare Preise, denn wer von den Wirten und Schaustellern zu teuer ist, kommt garnicht erst an einen der Plätze auf der Loretowiese. Zu den Highlights der „Wiesn“ gehört zweifelsohne das riesige, freistehende Flötzinger Zelt, das mit 8.600 Plätzen das größte Europas sein soll. Wer noch mehr will als Fahrgeschäfte, Bier und Schmankerl, für den ist vielleicht der erste oder letzte Sonntag des Volksfestes das Richtige. Dann nämlich finden in der „Ochsenbraterei“ vormittags echte Boxkämpfe statt.

Termin 2015: 29. August bis 13. September

 

Gillamoos

bayern volksfest abensberg

Abensberger Gillamoos (c)flickr: Pfatter

Der Gillamoos in Abensberg ist mit seiner 700-jährigen Tradition einer der ältesten Jahrmärkte Bayerns. Das Volksfest findet jedes Jahr um den 1. September statt, dem Gedenktag des Hl. Ägidius. Der Gillamoos überzeugt vor allem durch seine urige und stimmungsgeladene Atmosphäre. Neben unzähligen bayerischen Schmankerln und dem traditionellen Viehmarkt findet jährlich auch ein politischer Frühschoppen statt. In vier der fünf Festzelte und im Weißbierstadl halten Politiker unterschiedlicher Parteien gleichzeitig ihre Veranstaltungen ab. In den späten Nachmittagsstunden füllen sich die Festzelte dann immer mehr mit gutgelaunten Gästen, die es kaum erwarten können, mit den sensationellen Bands so richtig abzufeiern. Zur Jubiläums-Gillamoos 2013 wurde übrigens ein neuer Weltrekord im Maßkrugtragen aufgestellt: 24 Krüge über 40 Meter!

Termin 2015: 3.September bis 7. September

 

Gäubodenfest

gäubodenfest bayern

Den Baumstamm zu erklettern gilt als besonders männlich (c)flickr: Pfatter

Das Gäubodenfest in Straubing zählt zu den größten Volksfesten in ganz Bayern. Fast eineinhalb Million Besucher strömen jedes Jahr an den elf Festtagen auf das Gelände. Vor allem viele Einheimische und Menschen aus ganz Bayern kommen hierher. Das merkt man auch an der “gmiatlichen” Atmosphäre in und außerhalb der Festzelte. Davon gibt es auf dem Festgelände übrigens ganze sieben Stück, die sich zu später Stunde mit den besten Volksfestbands Ostbayerns und gutgelaunten Feiergästen füllen. Die unzähligen und spektakulären Fahrgeschäfte auf dem Gäubodenfest tragen fantasievolle Namen wie “Konga” oder “Amazonas” und wer keine Angst vor Höhe hat, kann mit dem Karussell „Rocket“ in 50 Meter Höhe starten.

Termin 2015: 7. August bis 17. August

 

Sandkerwa

sandkerwa volksfest bayern

Der Bretzelmann auf der Sandkerwa (c)flickr: Todd Baker

Die Bamberger Sandkerwa hat (leider) nichts mit einem Strand zu tun. Sie ist das traditionelle Volksfest der Stadt, das jedes Jahr im August in der historischen Altstadt rund um die Sandstraße stattfindet. Dass die Sandkerwa ein traditionsreiches Fest ist, fällt jedem spätestens an den gebotenen Attraktionen auf. Da gibt es zum einen das historische Fischerstechen – ein Wettkampf zwischen zwei Mannschaften, die auf Booten gegeneinander antreten, um den Gegner mit einer langen Stange von Bord zu werfen. Eine weitere Attraktion ist der “Hahnenschlag”. Die Teilnehmer müssen dabei mit verbundenen Augen versuchen einen Tontopf mit einem Dreschflegel zu zerschlagen. Früher wurde, wie der Name vermuten lässt, anstatt Tontöpfen ein echter Hahn zum Erschlagen freigegeben. Und dann ist da noch die Italienische Nacht. Sie findet zwischen den verwinkelten Gassen der Altstadt statt und versetzt Ihre Besucher mit südländischem Flair für einen Abend in mediterrane Gefilde. Außer diesen Highlights, hat die Sandkerwa vor allem zahlreiche Bierstände zu bieten, an denen neben heimischen Bier aus Bamberg auch das Bier umliegender Brauereien ausgeschenkt wird.

Termin 2015: 20. August bis 24. August

 

Erlanger Bergkirchweih

bergkerwa volksfest bayern

Bier in guter Atmosphäre (c)flickr: Andreas Cappell

Die Erlanger Bergkirchweih gilt aufgrund ihrer einzigartigen Atmosphäre als schönstes Volksfest in Franken. Ganze zwölf Tage geht die Kerwa und beginnt dabei immer am Donnerstag vor Pfingsten. Mit dem Anstich des Oberbürgermeisters von Erlangen wird um 17 Uhr die fränkische Form der “fünften Jahreszeit” eingeleitet. Aus dem einfachen Markt, der bereits seit 1755 existiert, ist heute ein buntes Treiben aus Imbissbuden, Souvenirständen, Fahrgeschäften und natürlich auch Festzelten und Biergärten geworden. Genauer gesagt, sind es 17 Keller- und Festwirte zwischen denen man sich auf der Erlanger Bergkirchweih entscheiden muss. Die Keller sind in den Berg eingelassen und dienten früher zur Kühlung des Biers. Nach Schankschluss um 23 Uhr ist übrigens noch längst nicht Feierabend! Dann strömen die Feierlustigen nämlich weiter in die Innenstadt, um bis in die frühen Morgenstunden weiter zu feiern.

Termin 2015: 21. Mai bis 1. Juni

 

Annabergfest

Im Amberg-Sulzbacher Land ist die Tradition der Bergfeste noch sehr lebendig. Neben dem Mariahilfbergfest in Amberg ist vor allem das Annabergfest in Sulzbach-Rosenberg sehr beliebt. Jahr für Jahr zieht es tausende von Besuchern an und ist ein absolutes Muss für die jungen Leute der Region. Es erstreckt sich weitläufig im Schatten der Bäume und neben dem süffigen Bier von vier unterschiedlichen Brauereien sollte man nicht verpassen von den vielfältigen Schmankerln zu probieren. Zahlreiche Metzger, Käsereien und Bäcker haben ihre Stände aufgestellt, wobei der Favorit unter den Gästen definitiv die Bratwürste sind. Sein Bier kann man entweder draußen unter dem Schatten der Bäume genießen, oder in einem der Wirtshäuser und Zelte, in denen eine gemütliche und ausgelassene Stimmung herrscht.

Termin 2015: 18. Juli bis 26. Juli

 Noch mehr Informationen zu den unterschiedlichen Volksfesten in Bayern findet ihr hier. Darunter auch Tipps wie ihr euch stilvoll kleidet für Volksfeste im Freistaat.

Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterShare on LinkedIn